Benutzer: Passwort:      
Automatisch Eingloggen

Neuigkeiten

Seite:
 
1
 
 
 
 
 
 
 


transGEN Feed: Aktuelle Meldungen

Doppeltes Spiel bei Gentechnik-Pflanzen: Jede Menge Import-Zulassungen, aber Anbau bleibt tabu

Wenn es um Gentechnik-Pflanzen geht, ist die EU tief zerstritten. Seit Jahren werden alle Entscheidungen politisch blockiert. Dennoch sind bereits 74 verschiedene gv-Pflanzen für den Import in die EU zugelassen – und damit auch für die Verwendung als Lebens- und Futtermittel. Die letzte Anbauzulassung stammt dagegen aus dem Jahre 1998.


erstellt am: Tue Jan 19 00:00:00 2021 von: Unbekannter Autor


Corona: Impfstoffe im Zeitraffer

Noch nie zuvor sind Impfstoffe so schnell entwickelt worden, wie jene gegen das Coronavirus. Knapp nachdem das Erbgut von SARS-CoV-2 entschlüsselt wurde, sind bereits erste Zulassungen für neuartige mRNA-Impfstoffe erteilt. Ende Dezember gab auch die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) grünes Licht: Nun kann Europa mit dem Impfen beginnen. Das Rekordtempo ist auch der Gentechnik zu verdanken.


erstellt am: Mon Dec 21 00:00:00 2020 von: Unbekannter Autor


USA: Boom bei genom-editierten Pflanzen

2020 haben in den USA bereits 60 Pflanzen und Organismen, die mit den neuen Verfahren des Genome Editings bearbeitet wurden, grünes Licht erhalten und dürfen somit uneingeschränkt freigesetzt und vermarktet werden. Die meisten sind zwar noch weit von einer Markteinführung entfernt, aber die niedrigen Hürden beflügeln auch kleine Unternehmen und Startups entsprechende Anfragen bei der Landwirtschaftsbehörde zu stellen.


erstellt am: Wed Nov 11 00:00:00 2020 von: Unbekannter Autor


Nicht nur gegen Corona: Bei Arzneimitteln und Impfstoffen geht ohne Gentechnik kaum noch was

Wenn es der Gesundheit nützt, scheint Gentechnik selbstverständlich: Inzwischen sind in Deutschland 297 Arzneimittel auf dem Markt, die gentechnisch hergestellt sind. Vor allem bei der Entwicklung von Impfstoffen - wie aktuell gegen das Coronavirus - gibt es zu gentechnischen Verfahren oft keine Alternative. Wenn es eilt, werden sogar Zulassungsverfahren gelockert, ohne große Proteste.


erstellt am: Sun Nov 8 00:00:00 2020 von: Unbekannter Autor


Trockentoleranter Gentechnik-Weizen: Zulassung für den Anbau in Argentinien

Gentechnisch veränderter Weizen steht noch in keinem Land der Welt auf den Feldern. Das könnte sich bald ändern. Das Biotech-Unternehmen Bioceres hat für seinen HB4-Gentechnik-Weizen in Argentinien die Anbauzulassung erhalten. HB4-Pflanzen kommen vor allem mit Trockenstress besser klar.


erstellt am: Tue Oct 13 00:00:00 2020 von: Unbekannter Autor


Heerwurm-Invasion in Afrika und Asien: Neue Konzepte gegen einen gefräßigen Schädling

Binnen kürzester Zeit hat sich in Afrika und Asien der invasive Herbst-Heerwurm ausgebreitet. Mit verheerenden Folgen: Bei der Maisernte muss mit erheblichen Verlusten gerechnet werden. Eine Option könnte gentechnisch veränderter Bt-Mais sein. Doch es gibt noch einen anderen Ansatz: Er zielt auf den Schädling selbst, indem seine Vermehrung gentechnisch eingeschränkt wird.


erstellt am: Tue Oct 6 00:00:00 2020 von: Unbekannter Autor