Benutzer: Passwort:      
Automatisch Eingloggen

Neuigkeiten

Seite:
 
1
 
 
 
 
 
 
 


transGEN Feed: Aktuelle Meldungen

Bangladesch: Immer mehr Kleinbauern nutzen Gentechnik-Auberginen

2018 haben 27.000 Landwirte in Bangladesch gentechnisch veränderte Bt-Auberginen ausgesät. Ein rasanter Anstieg in nur fünf Jahren seit die gv-Pflanze 2013 für den Anbau zugelassen wurde. Die Bauern müssen deutlich weniger Insektizide spritzen und ihre Nettoerlöse haben sich vervielfacht. Das berichten beteiligte Wissenschaftler des Bt-Auberginen-Projektes South Asia Eggplant Improvement Partnership in einer Veröffentlichung über den Stand der Dinge.


erstellt am: Mon Aug 13 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Alles Gentechnik. Das Urteil der Richter und die Versäumnisse der Politik

Der Europäische Gerichtshof hat ein überraschendes Urteil gefällt und neue Züchtungstechniken als Gentechnik eingestuft – mit allem, was an gesetzlichen Auflagen und gesellschaftlicher Ablehnung dazu gehört. Damit sind in Europa erst einmal konkrete Anwendungen verbaut. Doch das Urteil konnte nur deswegen so ausfallen, weil die Politik sich seit Jahren um längst überfällige Entscheidungen gedrückt hat.


erstellt am: Thu Jul 26 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Grenzen dicht. Lebensmittelhandel will strikte Abschottung gegen Genome-Editing-Pflanzen

Am 25. Juli entscheidet der Europäische Gerichtshof (EuGH), wie die neuen Genome Editing-Verfahren reguliert werden sollen. Doch egal wie das Urteil ausfällt: Der Druck auf EU-Kommission und Politiker nimmt zu. Gerade haben die führenden Konzerne des Lebensmittelhandels gefordert, damit veränderte Pflanzen als Gentechnik einzustufen. Eine Chance in Europa hätten sie dann wohl nicht.


erstellt am: Wed Jul 18 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Genome Editing: Schweine sind vollständig immun gegen PRRS-Virus

Schweine leiden darunter, Landwirten beschert es hohe Kosten - das PRRS-Virus, der Erreger der weltweit bedeutendste Schweinekrankheit. Ein wirksames Gegenmittel gibt es bisher nicht. Das kann sich nun ändern: Am Roslin Institute in Edinburgh leben Schweine, die „vollständig immun“ sind. Wissenschaftler haben dazu einige wenige DNA-Bausteine im Schweinegenom umgeschrieben.


erstellt am: Fri Jun 29 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Keine Trendwende bei Gentechnik-Pflanzen: Weltweite Anbauflächen 2017 auf 190 Millionen Hektar gestiegen

Der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen hat 2017 erneut zugenommen. Weltweit sind deren Flächen auf 189,8 Millionen Hektar angestiegen, gegenüber dem Vorjahr ein leichtes Plus von drei Prozent. Die wichtigsten Länder sind USA, Brasilien, Argentinien, Kanada und Indien. Auf sie entfallen etwa 95 Prozent des globalen GVO-Anbaus.


erstellt am: Tue Jun 26 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Nicht nur CRISPR & Co: Vom chemischen zum biotechnologischen Pflanzenschutz

Der chemische Pflanzenschutz stößt an seine Grenzen. Die Bauern spritzen zu viel, heißt es, und deswegen sterben Bienen und Insekten. Es muss sich etwas ändern, fordern Experten. Neue biotechnologische Verfahren und Konzepte werden dabei eine Schlüsselrolle spielen. Stehen wir vor einer neuen Grünen Revolution?


erstellt am: Thu Jun 7 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor