Benutzer: Passwort:      
Automatisch Eingloggen

Neuigkeiten

Seite:
 
1
 
 
 
 
 
 
 


transGEN Feed: Aktuelle Meldungen

Fleisch ohne Tiere: Immer perfekter durch neue Biotechnologie

Fleisch, das genauso schmeckt wie gewohnt, für das aber keine Tiere geschlachtet werden müssen: Viele große Lebensmittel- und Fleischkonzerne wollen diesen Trend nicht verpassen. Sie investieren gerade massiv in zahlreiche kleine Startups, die In-vitro-Fleisch und andere vegane Ersatzprodukte auf den Markt bringen wollen. Ohne moderne Biotechnologie ist das kaum zu schaffen, Gentechnik und synthetische Biologie eingeschlossen.


erstellt am: Mon May 7 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Gen-Schere CRISPR/Cas trifft doch ins Ziel. Studie über unkontrollierbare Nebenwirkungen zurückgezogen

Im letzten Jahr hatte eine wissenschaftliche Studie für Aufsehen gesorgt. Darin war die Präzision der Gen-Schere CRISPR/Cas angezweifelt worden. Doch nun hat das Fachjournal Nature Methods die eigene Publikation offiziell wieder zurückgezogen. Die Daten ließen solche Rückschlüsse nicht zu, heißt es in einem Editorial der Redaktion.


erstellt am: Tue Apr 10 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Kükenschreddern: Genome Editing als Alternative

Mit dem Töten von Eintagsküken soll es 2019 vorbei sein, so will es die neue Berliner Koalition. Doch noch gibt es keine zuverlässigen Verfahren, um das Geschlecht der Hühnerembryos im Ei zu bestimmen. In Australien und Israel arbeiten Wissenschaftler an einer eleganten Alternative: Mit den neuen Genome Editing-Verfahren bringen sie die männlichen Embryos zum leuchten.


erstellt am: Mon Mar 26 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Arzneimittel: Ohne Gentechnik kaum noch vorstellbar

In Deutschland sind aktuell 244 Arzneimittel mit 192 Wirkstoffen zugelassen, die gentechnisch hergestellt sind. Allein im letzten Jahr sind 30 weitere hinzugekommen. Die rote Gentechnik ist inzwischen weitgehend akzeptiert. Doch das war nicht immer so.


erstellt am: Thu Mar 15 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Meta-Studie: Gentechnik-Mais bringt Vorteile - aber in Europa unerwünscht

Die meisten Mitgliedsländer in der EU wollen keinen gentechnisch veränderten Bt-Mais auf ihren Feldern und haben den Anbau verboten. Dabei kann Bt-Mais seine Fraßfeinde wirksam bekämpfen, den Ertrag steigern und vor allem gesundheitsschädliche Pilzgifte deutlich verringern. Das ist das Ergebnis einer Metastudie, die von Wissenschaftlern der Scuola Superiore Sant’Anna in Pisa durchgeführt wurde.


erstellt am: Mon Feb 26 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Genom-editierte Pflanzen in den USA: Vor dem Sprung auf den Acker

In den USA soll noch in diesem Jahr die erste Pflanze auf den Markt kommen mit Eigenschaften, die sie den neuen Genome Editing-Verfahren verdankt: Sojabohnen mit einem veränderten Fettsäureprofil. Die amerikanischen Behörden haben bereits entschieden, dass sie nicht unter die Gentechnik-Bestimmungen fallen. Weitere mit der „Gen-Schere“ CRISPR editierte Pflanzen werden folgen. Europa muss sich auf diese Entwicklung einstellen.


erstellt am: Tue Feb 13 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor