Benutzer: Passwort:      
Automatisch Eingloggen

Neuigkeiten

Seite:
 
 
 
 
 
5
 
 
 


transGEN Feed: Aktuelle Meldungen

Dürre-Folgen und Soja-Deal: Mehr Gentechnik im Tierfutter

Wegen der extremen Trockenheit fahren die Landwirte in Deutschland weniger Futtermittel ein, allein bei Rapsschrot ging die Ernte um mehr als 20 Prozent zurück. Mehr Sojaimporte aus den USA sollen nun die Futtermittelknappheit in Europa lindern. Sie sind so billig wie noch nie, weil China im Handelskrieg mit Donald Trump keine Sojabohnen aus den USA ins Land lässt. Doch was von dort kommt, ist durchweg gentechnisch verändert.


erstellt am: Mon Aug 27 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Alles Gentechnik. Das Urteil der Richter und die Versäumnisse der Politik

Der Europäische Gerichtshof hat ein überraschendes Urteil gefällt und neue Züchtungstechniken als Gentechnik eingestuft – mit allem, was an gesetzlichen Auflagen und gesellschaftlicher Ablehnung dazu gehört. Damit sind in Europa erst einmal konkrete Anwendungen verbaut. Doch das Urteil konnte nur deswegen so ausfallen, weil die Politik sich seit Jahren um längst überfällige Entscheidungen gedrückt hat.


erstellt am: Thu Jul 26 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Grenzen dicht. Lebensmittelhandel will strikte Abschottung gegen Genome-Editing-Pflanzen

Am 25. Juli entscheidet der Europäische Gerichtshof (EuGH), wie die neuen Genome Editing-Verfahren reguliert werden sollen. Doch egal wie das Urteil ausfällt: Der Druck auf EU-Kommission und Politiker nimmt zu. Gerade haben die führenden Konzerne des Lebensmittelhandels gefordert, damit veränderte Pflanzen als Gentechnik einzustufen. Eine Chance in Europa hätten sie dann wohl nicht.


erstellt am: Wed Jul 18 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Keine Trendwende bei Gentechnik-Pflanzen: Weltweite Anbauflächen 2017 auf 190 Millionen Hektar gestiegen

Der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen hat 2017 erneut zugenommen. Weltweit sind deren Flächen auf 189,8 Millionen Hektar angestiegen, gegenüber dem Vorjahr ein leichtes Plus von drei Prozent. Die wichtigsten Länder sind USA, Brasilien, Argentinien, Kanada und Indien. Auf sie entfallen etwa 95 Prozent des globalen GVO-Anbaus.


erstellt am: Tue Jun 26 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Gen-Schere CRISPR/Cas trifft doch ins Ziel. Studie über unkontrollierbare Nebenwirkungen zurückgezogen

Im letzten Jahr hatte eine wissenschaftliche Studie für Aufsehen gesorgt. Darin war die Präzision der Gen-Schere CRISPR/Cas angezweifelt worden. Doch nun hat das Fachjournal Nature Methods die eigene Publikation offiziell wieder zurückgezogen. Die Daten ließen solche Rückschlüsse nicht zu, heißt es in einem Editorial der Redaktion.


erstellt am: Tue Apr 10 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor


Meta-Studie: Gentechnik-Mais bringt Vorteile für Umwelt und Landwirte - aber in Europa unerwünscht

Die meisten Mitgliedsländer in der EU wollen keinen gentechnisch veränderten Bt-Mais auf ihren Feldern und haben den Anbau verboten. Dabei kann Bt-Mais seine Fraßfeinde gezielt und wirksam bekämpfen, den Ertrag steigern und vor allem gesundheitsschädliche Pilzgifte deutlich verringern. Das ist das Ergebnis einer Metastudie, die von Wissenschaftlern der Scuola Superiore Sant’Anna in Pisa durchgeführt wurde.


erstellt am: Mon Feb 26 00:00:00 2018 von: Unbekannter Autor