Benutzer: Passwort:      
Automatisch Eingloggen

Neuigkeiten

Seite:
 
 
2
 
 
 
 
 
 


transGEN Feed: Aktuelle Meldungen

Mit der Gen-Schere zum pilztoleranten Weizen: <br />Pflanzenzüchter setzen Zeichen

Fast 60 deutsche Pflanzenzüchtungsunternehmen haben 2020 ein gemeinsames Forschungsprojekt (PILTON) gestartet: Sie wollen Weizen mit einer besseren und dauerhaften Widerstandsfähigkeit gegenüber Pilzkrankheiten entwickeln – und das gleich gegen vier verschiedene Erreger. Sie nutzen dafür die Gen-Schere CRISPR/Cas. Bisher mit Erfolg.


erstellt am: Sat Feb 20 00:00:00 2021 von: Unbekannter Autor


Bangladesch: Immer mehr Kleinbauern nutzen Gentechnik-Auberginen

2019/20 nutzten 27.000 Landwirte in Bangladesch gentechnisch veränderte Bt-Auberginen, ein rasanter Anstieg. Die Bauern müssen wesentlich weniger Insektizide spritzen, können mehr ernten und auch ihr Einkommen hat sich deutlich erhöht. Das ergaben mehrere den Anbau begleitende Studien.


erstellt am: Thu Feb 18 00:00:00 2021 von: Unbekannter Autor


Doppeltes Spiel bei Gentechnik-Pflanzen: Jede Menge Import-Zulassungen, aber Anbau bleibt tabu

Wenn es um Gentechnik-Pflanzen geht, ist die EU tief zerstritten. Seit Jahren werden alle Entscheidungen politisch blockiert. Dennoch sind bereits 78 verschiedene gv-Pflanzen für den Import in die EU zugelassen – und damit auch für die Verwendung als Lebens- und Futtermittel. Die letzte Anbauzulassung stammt dagegen aus dem Jahre 1998.


erstellt am: Mon Jan 25 00:00:00 2021 von: Unbekannter Autor


USA: Boom bei genom-editierten Pflanzen

2020 haben in den USA bereits 60 Pflanzen und Organismen, die mit den neuen Verfahren des Genome Editings bearbeitet wurden, grünes Licht erhalten und dürfen somit uneingeschränkt freigesetzt und vermarktet werden. Die meisten sind zwar noch weit von einer Markteinführung entfernt, aber die niedrigen Hürden beflügeln auch kleine Unternehmen und Startups entsprechende Anfragen bei der Landwirtschaftsbehörde zu stellen.


erstellt am: Wed Nov 11 00:00:00 2020 von: Unbekannter Autor


Trockentoleranter Gentechnik-Weizen: Zulassung für den Anbau in Argentinien

Gentechnisch veränderter Weizen steht noch in keinem Land der Welt auf den Feldern. Das könnte sich bald ändern. Das Biotech-Unternehmen Bioceres hat für seinen HB4-Gentechnik-Weizen in Argentinien die Anbauzulassung erhalten. HB4-Pflanzen kommen vor allem mit Trockenstress besser klar.


erstellt am: Tue Oct 13 00:00:00 2020 von: Unbekannter Autor


Die ganze Welt nutzt CRISPR: Die Gen-Schere wird zum Standard in der Pflanzenforschung

Forschung mit der Gen-Schere CRISPR/Cas boomt - auch bei Pflanzen. Über 40 Kulturarten wurden schon mit einem Genome Editing-Verfahren bearbeitet, etliche Entwicklungen sind bereits reif für den Markt. China hat dabei mit großem Abstand die Nase vorn, vor den USA. Das Julius Kühn-Institut hat nun eine aktualisierte Übersicht über den Stand der Dinge erstellt.


erstellt am: Mon Sep 7 00:00:00 2020 von: Unbekannter Autor